12.07. 

Im Prince Albert Park sind wir den Boundary Bog Trail und am Spruce Rivers Highlands Trail bis zum Aussichtsturm gegangen. Die fleischfressenden Pflanzen, die wir vor einem Monat in Neufundland gesehen haben, sind jetzt komplett aufgeblüht. 
Wir sind weiter zur Park Westseite gefahren. Es war sehr heiss. Große Tiere haben wir keine gesehen. Nur Libellen und Schmetterlinge. 
Es wurde dunkel und wir legten uns schlafen. Die Fenster hatten wir, wegen der anhaltenden Hitze, alle sperrangelweit offen gelassen. Nur die Fliegengaze hatten wir hinunter gezogen. 

Doch bevor wir eingeschlafen waren, gab es plötzlich ein Geräusch an der BigBox. Bumm! Werner rief: „Was ist das denn jetzt für ein Riesenvieh?“ Ich dachte, er hätte eine große Motte oder etwas ähnliches im Auto gesehen. Aber er brüllte: „Da ist ein Bär! Heeej! Hau ab!“ Der Bär stand auf seinen Hinterbeinen und schaute durch das große offene Seitenfenster ins Auto hinein. Durch das Gebrüll ist er ein Glück gleich zurückgewichen und langsam zum Weg zurück gegangen. 

Was für ein Schreck! Wir haben sofort alle Fenster geschlossen. Nach zehn Minuten haben wir noch einmal geschaut… war er immer noch da? Ein großes dunkles Tier kam den Weg entlang… es war riesig… Das war nicht der Bär. Es war ein Bison, welches ganz gemächlich vor der BigBox entlang trottete. Geschlafen haben wir dann nicht so gut.

Zur besseren Veranschaulichung 
Bisonspur
13.07.

Um die Hitze endlich hinter uns zu lassen, sind wir nur gefahren. Unterwegs gab es einiges zubestaunen. 

14.07. 

Morgens sind wir im Elk Island Nationalpark spazieren gegangen. Leider haben wir keine Bisons gesehen. 
Am Nachmittag waren wir dann im Ukrainian Cultural Heritage Village direkt nebenan. Das war super interessant. 

Bahnhof und Kornspeicher 
Tankstelle, Werkstatt und Geschäft für Haushaltswaren
drei Kirchen 
Gefängnis
Schule
… und noch vieles mehr. Alles wurde einem genau erklärt. 
Abends haben wir noch einmal im Nationalpark geschaut, ob wir Bisons sehen. Erst waren es nur zwei. Aber dann kam eine große Herde von geschätzt mindestens 150 Tieren. Was für ein Anblick. 

15. und 16.07. 

Es ging weiter durch Alberta Richtung Norden. 

Slave Lake 
Alberta Railway Museum in McLennon
Birdwalk in McLennon
Und weiter bis nach Peace River