20.10. 

Wir sind noch ein wenig in der Nähe von Peggy‘s Cove am Polly Cove Trail spazieren gegangen. 
Am Nachmittag kamen wir beim Kilometerstand von 220.951 im Hafen von Halifax an. 

21.10. 

Morgens haben wir aufgeräumt und umgepackt und die BigBox abgegeben. 
Danach sind wir mit einem Mietwagen noch etwas an der Küste südlich von Halifax bei Sambro Creek gewesen. 

22.10.

Als Einstimmung auf Europa haben wir heute an unserem letzten Tag in Kanada „Schweizer Alphornblasen“ in Peggy‘s Cove…
… und „Oktoberfest in Lunenburg“ erlebt.
Danach ging es dann endgültig zum Flughafen…. Nachts flog Condor uns wieder zurück nach Frankfurt. Dort nahmen wir einen überfüllten ICE nach Göttingen, von wo Finn und Doreen uns dann abholten.
Gegen vier Uhr waren wir zu Hause. Paula und Tobi kamen auch gleich zur Begrüßung. 
Wir werden wohl einige Zeit brauchen, um diese einzigartige Reise zu verarbeiten. Wir haben sooo viel erlebt und sooo viel gesehen und sind außerordentlich dankbar, dass alles so gut geklappt hat (mit einigen Hürden natürlich…). Vieles haben wir im Vorfeld nicht erwartet. Vieles war anders. Die Menschen (vor allem im Osten und in der Mitte) waren so ausgesprochen nett und aufgeschlossen. Die Tierwelt war viel spektakulärer, als wir erhofft hatten. Die Prärie war viel weiter, die Temperaturen im Sommer viel höher und die Anzahl der Mücken, die es in die BigBox hinein geschafft haben, viel größer. Wir haben uns in Kanada immer und überall wohl und willkommen gefühlt. Dass die Menschen dort oftmals so interessiert an uns waren, hat uns sehr beeindruckt. Da können wir in Deutschland viel von lernen. 

Danke Kanada. Es war toll!!! 

Am 14.11. ist die BigBox in Hamburg angekommen und am 16.11. hat Werner sie dort abgeholt.